Ergonomische Transportlösungen

für das Brief- u. Paket-Handling

Um einen reibungslosen Betriebsablauf gewährleisten zu können, bedarf es Maßnahmen im Bereich der Ergonomie. Dabei steht die gesundheitliche Entlastung der Mitarbeiter im Vordergrund. Die Effektivität eines einzelnen Mitarbeiters soll unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften im Bereich Arbeitsschutz erhöht werden. Fallen Mitarbeiter aufgrund von chronischen Erkrankungen, Rückenproblematiken oder Arbeitsunfällen längere Zeit aus, entstehen einem Unternehmen erhebliche und kaum kalkulierbare Kosten.

Ursachen hierfür sind u. a. falsche Bewegungsabläufe oder vermeidbares Heben von Werkzeugen, Materialien und Materialkisten, sowie falsches Handling an Montagelinien- bzw. Straßen. Deshalb ist es wichtig, den Mit- arbeitern durch den Einsatz entsprechender Arbeitsmittel, den bestmöglichen Schutz gegen krankheitsbeding- tem Ausfall zu gewähren, sowie die Sicherheit im Betrieb zu erhöhen.

LKE hat sich das Thema „Ergonomie am Arbeitsplatz“ zur Aufgabe gemacht und entsprechende Produkte konzi- piert, die diese hohen Anforderungen erfüllen.

Neben den bewährten Postzustellwagen Trio, Quattro und Vario kommt nun der Postzustellwagen Klappi (Trio+) zum Einsatz. LKE liefert das jüngste Produkt seiner Zustellwagen-
familie in der Ausfertigung für drei Standard-Briefhälter aus.

Eine weitere Besonderheit: Der Postzustellwagen vom Typ Klappi lässt sich damit vollständig zusammenklappen und platzsparend abstellen und lagern. Bei der Konstruktion 
des  neuen Zustellwagens haben sich die Entwickler von
LKE besonders auf den ergonomischen Gebrauch konzentriert.
                                                                              
Der Wagen ist einfach zu handhaben und mit einem Schiebe- griff aus rutschfester Gummierung erhältlich. Zudem
erfolgt die Griffhöhenregulierung stufenlos.          

Der Postzustellwagen lässt sich somit spielend der indi-
viduellen Körpergröße des Briefzustellers anpassen
.                                                     Klappi

 

 

Der Sortier- und Beistellwagen Montiflex“ Sortierwagen der LKE GmbH rundet das Angebot ab. Arbeitsplätze können ergonomisch gestaltet werden und dienen zur Entlastung der Wirbelsäule bei sitzender oder stehender Tätigkeit

Ob in der Produktion, der Montage oder in der Sortierung, der Einsatzzweck dieses Wagens ist sehr vielseitig und dient
der Grundordnung am Montage- und Arbeitsplatz.

Besonders geeignet ist das Produkt für Kunststoffkästen, Stahl- blechkästen und Drahtkörbe, den sogenannten Kleinladungsträgern. Die Ablagefläche ist in Neigung und Höhe stufenlos verstellbar. Der Neigungswinkel lässt sich in vier Stufen von 10° bis maximal 40° verstellen.

Die Höhe vom Montiflex“ Sortierwagen ist in sieben Stufen von Hand im Raster bis auf 240 mm verstellbar, bei einer maximalen Tragkraft von 50 kg.


          Montiflex Sortierwagen

Das Grundgestell ist aus stabilem, sauber verschweißtem und verschraubten Rechteckrohr, pulver- beschichtet in der Farbe Enzianblau, RAL-Farbe 5010.

Ein vorderseitig verschweißter Handgriff dient zur besseren Führung des Produktes.

Das Fahrwerk des KLT Montage- und Beistell- wagens besteht aus vier Lenkrollen mit einem Durchmesser von jeweils 100 mm, wobei 2 Lenkrollen durch einen Fixstopp feststellbar sind.

Aufgrund der stufenlosen Verstellbarkeit in Höhe und Neigung, gewährleistet das Produkt optimale Bedingungen für ein ergonomisches Arbeiten am Arbeitsplatz.